Daniele Moto

Datenblatt - Technische Informationen

1. Vorstellung der Fortelock PVC Bodenfliesen

Die homogene sowie die heterogene Fortelock PVC Fliese wird mittels energiesparender Spritzpressen hergestellt. Die Fliese verfügt über ein erstklassiges Verbundsystem und kann auf neuwertigem, sowie abgenutztem Untergrund unterschiedlicher Qualität, verlegt werden.

Dank der hohen Qualität des, zur Herstellung verwendeten, PVC-Granulats erhält die homogene Fliese eine hohe Bestandsfähigkeit gegen Verschleiß, Widerstandsfähigkeit gegen Chemikalien und eine langfristige Stabilität. Der PVC Boden eignet sich für hohe Betriebsbelastungen, die eine über dem Standard liegende Bestandsfähigkeit gegenüber Abrieb, Stößen und dem Eindringen von Flüssigkeiten (Öle, Lösungsmittel, und weitere) erfordert.

Die ästhetischen heterogenen Fortelock Fliesen der Linie Decor, Business und Home sind für Geschäft- und Wohnräume und auch für öffentliche Räume geeignet. Die Fliesen zeichnen sich durch die Beständigkeit des Materials, die einfach Instandhaltung und den positiven Einfluss auf die Sicherheit beim Gehen aus.

Hergestellt wird die Fortelock Fliese in der Tschechischen Republik.

2. Verlegung des Bodenbelags

Verlegen Sie die Fliesen immer auf einer ebenen und harten Oberfläche. Vor dem eigentlichen Verlegen sollten sich die Fliesen akklimatisieren können (siehe Punkt 2.3).

Bei höheren Belastungen des Bodens (insbesondere wenn Stapler eingesetzt werden) sollte der Belag entweder fixiert oder verklebt werden (siehe Punkt 2.5). Sehen Sie sich bitte vorab unsere Ratschläge, Hinweise und Garantien an (Punkt 3 und 4).

Der Verlegung von Fortelock-Produkten geht immer eine sorgfältige Raumvermessung voraus. Wir empfehlen, die Verlegung zu planen, sodass auf jeder Seite des Raumes im Idealfall gleich große Einheiten verbleiben. Beachten Sie einen Abstand von 10 mm zu jedem Fixpunkt (z.B. Säulen, Regale Wände). Diese Fuge kann mit einer Sockelleiste verdeckt werden. Anhand der markierten Linien und der damit verbundenen Senkrechten wird laufend die erforderliche exakte Verlegung der einzelnen installierten Reihen überprüft. Dies gilt insbesondere für größere Flächen und Räume, die nicht ausreichend rechteckig sind.

2.1.1. SPEZIFISCHE ANWEISUNGEN FÜR FORTELOCK INDUSTRY, LIGHT UND XL

Beginnen Sie mit dem Verlegen am Eingang und von dort aus weiter in den Raum hinein. Markieren Sie zuerst am Boden mit Kreide oder einem Laser die Raummitte, von der Sie zwei rechtwinkelige Linien ziehen, siehe gestrichelte Linie in Abbildung 1. Verlegen Sie die Fliesen nach diesen Linien in der Reihenfolge, wie in der erwähnten Abbildung angeführt. Wenn Sie die Rampen genau ausgerichtet haben wollen, verlegen Sie zuerst zwei Reihen der Fliesen entlang der Linie und verlegen Sie dann die Rampen und die Ecken. Führen Sie die abschließenden Zuschnitte und Ergänzungen der äußeren Fliesen und Leisten erst am Schluss durch, wenn alle anderen Fliesen verlegt sind. Idealerweise mehrere Stunden nach der Applikation. Rechnen Sie beim Schneiden der äußeren Fliesen mit einem Mindestabstand von 10 mm von allen festen Punkten (z.B. rund um Pfeiler, Regale, Wände). Diese Fuge kann mit einer Sockelleiste verdeckt werden.

 

2.1.2. SPEZIFISCHE ANWEISUNGEN FÜR FORTELOCK INVISIBLE, HOME, BUSINESS UND DECOR

Vorbereitung:
Wir beginnen mit dem Verlegen von der linken Seite und gehen schrittweise nach rechts. Daher wird für das Vermessen eine Ecke ausgewählt, die < 90 ° ist, siehe Abb. 2. Vor dem Verlegen wird auf dem Boden mit Kreide, Markierband oder Laser der rechte Winkel in der ausgewählten Raumecke markiert. Dieser ist von der Wand in der Größe des berechneten Zuschnitts entfernt (d.h. die abgeschnittene Fliese von der ersten ganzen Fliese zur Wand), der nicht kleiner als 1/3 der Fliesengröße sein sollte (bei zentrierter Verlegung). Von der Ecke werden nach und nach zwei rechteckige Linien gezogen - siehe die gestrichelte Linie Abb. 2, die zum Messen der Fliesenzuschnitte für die Umrandungen dienen und gleichzeitig eine laufende Kontrolle der exakten Verlegung ermöglichen. Die Verlegung kann aber auch auf andere Weise im Hinblick auf die von Ihnen beabsichtigte Anordnung der Fugen zwischen den Fliesen ästhetisch geeignet erfolgen. Das Muster auf den Fortelock Decor, Business und Home Fliesen verläuft zufällig, deshalb empfehlen wir die Fliesen auf den Boden zu legen, zu vergleichen und nach eigener Wahl zusammen zu stellen.
WICHTIG: der sichtbare Teil der Verbindung zeigt immer in Richtung der Verlegung und die verdeckten Verbindungen zeigen zur Wand
Verlegen:
Es gibt zwei Verlegungsmöglichkeiten:
• In einem regelmäßigen Schachbrettmuster, bei dem die Enden der Fliesen gegenseitig anknüpfen (siehe Bild)
• Durch Verschieben „auf Bindung", dabei ist es möglich, die Fliesen versetzt zu verlegen (bei Business und Home nur um 16, 32 und 48 cm).

Zunächst wird das angepasste Eckteil verlegt und in Richtung der auf dem Boden gezeichneten rechteckigen Linien, nach denen die Verlegung erfolgen soll, ausgerichtet. Beide Seiten mit den Verbindungen müssen in Richtung Raum zeigen.

Fliesen Business und Home
Die Fliesen Business und Home werden mit der Feder in einem Winkel von ca. 30° in die Fuge eingesetzt und auf den Boden gelegt. Dadurch werden die Verbindungen gekoppelt. Das vierte Teil, das das Quadrat bildet, wird an den Ecken gefasst und leicht nach oben gebogen und dann im rechten Winkel mit leichter Neigung in diagonaler Richtung eingefügt. Nachdem die Ecke der Feder in die Fuge eingeführt wurde, wird die Fliese langsam ausgerichtet, eingesetzt und geprüft, ob die Feder in die Fuge einrastet. Richtig verlegte Fliesen müssen perfekt passen. Die Fliesen Business und Home müssen nach dem Verbinden mithilfe eines Gummihammers vorsichtig zusammen-geklopft werden. Aus diesem Grund ist es erforderlich, jede verlegte Randfliese mit Keilen oder Abstandshaltern an der Wand zu befestigen, um ein Verschieben zu verhindern.

2.1.3. ABSCHLIESSENDE GEMEINSAME ANWEISUNGEN

Ein genauer rechter Winkel kann ohne Laser ausgemessen werden, indem von einem Startpunkt in die gewünschte Richtung 3 m abgemessen werden. Anschließend wird am Startpunkt der 3 m langen Strecke eine 4 m lange Schnur und am Endpunkt eine zweite 5 m lange Schnur befestigt. Die Schnüre müssen gespannt und die beiden Enden zusammengeführt werden. Es entsteht ein Verbindungspunkt, welcher einen rechten Winkel zwischen der 3 m langen Startlinie und der 4 m langen Schnur erzeugt.

Verlegen Sie die Fliesen in der Reihenfolge, wie es in der Abbildung zu sehen ist, und klopfen Sie diese mit einem Gummihammer fest (mit einem schwarzen oder weißen Hammerkopf je nach Farbe der Fliesen). Beginnen Sie an der äußeren Ecke der Fliese und gehen Sie dann weiter nach innen vor. Die Fliesen müssen gegenüber in einer rechtwinkeligen Position verlegt werden.

Nach der Applikation empfehlen wir die Verwendung von Reinigungs- und Pflegemitteln der Firma Dr. Schutz. Weiter sollten Sie nach dem Dokument Reinigung, Instandhaltung und Desinfektion vorgehen.

Mit einem PVC-Markierungsklebeband können Sie den Arbeitsbereich in Lagern und Industrieanlagen eindeutig und klar definieren.

Es würde uns sehr freuen, wenn Sie uns Ihre guten und auch schlechten Erfahrungen beim Verlegen mitteilen und Fotos zusenden. Senden Sie uns Ihre Erfahrungen bitte an die E-Mail info@daniele-moto.de

2.3 TEMPERATURBEDINGUNGEN

TEMPERATURBEDINGUNGEN
Verlegen Sie die Fliesen nicht sofort nach der Lieferung. Der Bodenbelag sollte mindestens für 48 Stunden vor dem Verlegen bei einer Temperatur von 18-26 °C gelagert werden, damit er sich an die Temperatur im jeweiligen Raum anpassen kann. Je höher die Temperatur umso schneller können sich die Fliesen anpassen. Die Fliesen müssen von der Palette genommen und in dem Raum verteilt werden, in dem sie verlegt werden. Um den Prozess der Akklimatisierung zu beschleunigen verteilen Sie die Fliesen in kleineren Stapeln zu jeweils 10 Stück/6 Stück für XL Fliesen. Achtung, die Fliesen dürfen nicht bei einer Temperatur von unter + 15 °C verlegt werden. Die Temperatur während des Verlegens und 24 Stunden nach dem Verlegen, muss sich konstant zwischen (18-26) °C bewegen, damit Veränderungen der einzelnen Teile aufgrund der Temperaturschwankungen vermieden werden. Beim Verlegen unter normalen Temperaturen muss berücksichtigt werden, dass sich die Fliesen ausdehnen können, daher muss zwischen den Fliesen und den festen Punkten ein Abstand von mindestens 10 mm beibehalten werden (z.B. von Wänden). Wenn die Verlegung bei einer Temperatur

von unter 15 °C erfolgen muss, sollten Sie einen größeren Abstand (Fuge) zwischen den Fliesen und den festen Punkten beibehalten (z.B. von Wänden). Wenn die Fliesen in einer Umgebung unter 0 °C verlegt werden sollten, kontaktieren Sie die Handelsabteilung des Herstellers.

BEARBEITUNG DES UNRSPRÜNGLICHEN UNTERGRUNDES
Die Fortelock Fliesen können praktisch auf jeder harten Oberfläche verlegt werden, die glatt und eben ist. Deshalb sollten Sie alle Unebenheiten vom Boden entfernen. Füllen Sie eventuelle Unebenheiten oder Löcher mit einer Fugen- oder Ausgleichsmasse auf. Voraussetzung für eine dauerhafte Funktionsqualität der PVC Bodenbeläge ist ein Untergrund, der gemäß den Empfehlungen der geltenden nationalen oder europäischen Normen konstruiert wurde.

EMPFEHLUNG
Wenn am Ort der Verlegung weitere Bauarbeiten durchgeführt werden, schützen Sie alle neu verlegten Bodenbeläge mit einer entsprechenden Schutzabdeckung. Dadurch vermeiden Sie unerwünschte Beschädigungen.

2.4. SCHNEIDEN VON UMFANGSFLIESEN, INSTALLATION VON LEISTEN

Nach dem Kürzen der Fliesen sollte die Schnittfläche zur Wand oder einem festen Punkt gedreht werden, damit die empfohlene Dilatationsfuge erhalten bleibt. Diese Dilatation sollte an allen durchgehenden, eventuell anknüpfenden Konstruktionen (z.B. Heizung, anderer Bodenbelag) beibehalten werden. Anschließend werden die Fugen mit Sockel- oder Übergangsleisten abgedeckt.

Für einfache, gerade und in erster Linie schnelle Zuschnitte der einzelnen Fliesen empfehlen wir die Verwendung eines Schneidegerätes/einer Guillotine, z.B. des Typs Magnum Soft Flooring Shear (762 mm). Sie können auch ein Teppichmesser oder eine Stichsäge, insbesondere für z.B. runde Schnitte verwenden. Wir empfehlen für schwierige und komplizierte Schnitte eine Schablone zu verwenden. Weiter können Sie die Fliesen auch mit Heißluftpistolen am Schnittpunkt erwärmen um sie dann leichter mit dem Teppichmesser bearbeiten zu können. Insbesondere bei komplexeren Ausschnitten (z. B. um Heizungen, Türrahmen, Nischen und Außenecken) ist das Schneiden nach dem Einsatz einer Heißluftpistole wesentlich einfacher.

HINWEIS! In diesem Fall die Fliesen immer auf der nicht sichtbaren Seite erhitzen!

Die Produkte der Reihe Fortelock Industry, XL und Invisible können auch durch originale Bodenleisten ergänzt werden, die aus Fliesen der zugehörigen Reihe (außer ECO) hergestellt werden, wobei die technischen Parameter mit denen des ursprünglichen Produktes übereinstimmen. Produkte der Reihe Business und Home können mit Fortelock 2321 Bodenleisten ergänzt werden.

Bodenleisten können auf drei Weisen installiert werden:
• durch Einschrauben der Basisleiste in die Wand und Einschiebung der Bodenleisten
• durch Kleben der Basisleiste an der Wand und Einschiebung der Bodenleiste
• durch direktes Einschrauben der Bodenleiste in die Wand ohne Verwendung der Basisleiste

Bei den Bodenleisten Fortelock Industry, XL und Invisible sollte an der Wand die Höhe (9 cm) von der Oberfläche der Fliese vermessen werden. Bei der Installation ist auf die richtige Verbindung der Verzahnungen zu achten.
Am wenigsten technisch anspruchsvoll ist die Installation durch Kleben. Es wird zuerst die Größe der Bodenleiste an die Größe des Raums angepasst (sie werden in einer Länge von 2,5 m geliefert). Anschließend wird die Basisleiste an die Wand geklebt, wir empfehlen die Verwendung eines Universalklebers auf Basis von MS_Polymeren oder schraubt sie fest an. Beim Kleben muss der Kleber vor dem Einsetzen der Einzelteile aushärten (wir empfehlen 24 h). Wenn Sie die Basisleiste anschrauben, können Sie die einzelnen Teile der Bodenleisten sofort einbauen. Führen Sie den oberen Teil der Bodenleiste unter die Kante der Basisleiste und pressen Sie diese gegen die Wand, sodass der untere Teil der Bodenleiste (verengter Teil) die Dehnungsfuge bedeckt. Nacheinander setzen Sie die anderen Teile der Bodenleiste ein und achten auf die korrekte Verbindung der Schlösser.

WICHTIG:
• Wir empfehlen, dass die Breite der geschnittenen Fliesen, die sich am nächsten an den Wänden befinden, mehr als 1/3 der Fliesengröße beträgt.
• An Türen und in Ecken sollte die Fläche der geschnittenen Fliese größer sein als die Hälfte der ursprünglichen ganzen Fliese.

2.5. VERKLEBEN UND FIXIERUNG DER FLIESEN

Unter gewissen weiter unten angeführten Bedingungen müssen die PVC Fliesen Fortelock fixiert oder mit dem Untergrund verklebt werden. Die Fixierung ist eine Verbindung der Fliesen mit dem Boden, die in ausreichendem Maß die Stabilität der Fliesen beim Befahren mit schweren Lasten garantiert. Zur Fixierung der Fliesen empfehlen wir die UZIN Universalfixierung 6473. Saugende Untergründe absorbieren den dünnen Dispersionsanstrich und senken die rutsch hemmende Wirkung, deshalb muss der Boden vor dem Auftragen des Klebers mit einer geeigneten Penetration penetriert werden.

VORTEILE:
• Einfache Applikation des Klebers mit einem Roller
• Niedriger Verbrauch
• Die Demontage einer Fliese oder des gesamten Bodenbelags ist im Fall der Fixierung sehr einfach
• Die fixierende Schicht des Klebers kann mit Wasser entfernt werden und beschädigt nicht den Boden.

Die Fixierung ist eine Applikation mit einem wasserlöslichen Anstrich des Bodens, der die Fliesen an der gewünschten Stelle fixiert. Zur Fixierung der Fliesen kann auch ein fixierendes
beidseitiges Klebeband verwendet werden. Das fixierende Klebeband kann wegen der starken Haftung längs in der Mitte der Fliesen oder an ihren Rändern angebracht werden. Je glatter der Boden, umso stärker haftet das fixierende Klebeband.

Das Verkleben ist eine dauerhafte Art um die Fliesen mit dem Boden zu verbinden. Für normale Stellen können gängige Dispersions- oder Kontaktkleber für PVC Bodenbeläge verwendet werden. Zum Verkleben der Fliesen in Bereichen mit hohen Belastungen empfehlen wir Kleber der Marke Uzin KR 430, Bostic EPONAL PU 456, Murexin PU 330, Dipur Polychem.

Bitte halten Sie sich bezüglich der Eignung und den Anwendungsbedingungen des Klebers an die Anweisungen des Herstellers.

2.5.1. FIXIEREN ODER VERKLEBEN ?

DIREKETS SONNENLICHT
Die Fliesen sind an den Stellen zu verkleben, die direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Dabei handelt es sich vor allem um Räume mit vielen Scheiben, nach Süden orientierte Bereiche, Lichtkuppen u.Ä. . Fliesen die direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, können sich sehr einfach erhitzen und schneller als der Rest des Bodens ausdehnen

HINWEIS:
Fliesen aus wiederverwerteten Materialien können sich stärker ausdehnen als Fliesen aus primären Rohstoffen. Lackierte Fliesen Fortelock Invisible und XL können aufgrund ihrer Stärke dehnbarer als Fliesen Fortelock Industry sein, und müssen daher an Stellen verklebt werden, an denen die Fliesen erhitzt werden können.

SCHWERE STAPLER UND STARK BEANSPRUCHTE STELLEN
Einige Stapler und Hubameisen können die Verbindungen der PVC Fliesen Fortelock beschädigen. Dabei handelt es sich z.B. um schwere Stapler mit kleinen Rädern, insbesondere elektrische Stapler für schwere Lasten, bei denen die sich die Batterie über der Antriebsachse befindet. Wenn Sie diese Art von Staplern verwenden, empfehlen wir die Fliesen mit den Staplern zu testen, bevor Sie darüber entscheiden, welchen Typ der Fliesen Sie verwenden und ob Sie diese auf dem Boden fixieren, oder kleben.

EXTERNE WÄRMEQUELLEN UND KATALYSATOREN
Öfen, Katalysatoren und andere Wärmequellen können den Boden stark erhitzen und die Fliesen dehnen. Um diesen Vorgang zu verhindern, kleben Sie die Fliesen im Bereich der Wärmequelle, entweder vor dem Ofen oder dort, wo sich beim Abstellen des Autos ein Katalysator oder eine andere Wärmequelle befindet.

 

ANMERKUNG
Wenn nicht anders angeführt, gelten die angeführten Vorgehensweisen, Empfehlungen und Garantien für alle Typen der Fortelock Fliesen.

Empfohlene Belastungsobergrenzen bei Verlegung ohne Kleben:

Empfohlenes Maximalgewicht der Ladung inkl. Stapler:

Freies Verlegen

Fixieren

Verkleben

Nutzung
bei 20 °C

Nutzung
bei 25 °C

Nutzung
bei 20 °C

Nutzung
bei 25 °C

 

Stapler mit vier Gummirädern

< 5 500 kg

< 5 000 kg

< 5 500 kg

< 5 500 kg

> 5 500 kg

Schubmaststapler mit harten Rädern

< 0 kg

< 0 kg

< 4 200 kg

< 4 200 kg

> 4 200 kg

Hubameisen mit harten Rädern

< 800 kg
< 1200 kg*

< 500 kg
< 1000 kg*

< 1 800 kg

< 1 800 kg

> 1 800 kg

*Fortelock HARD


Anmerkung: Bei unebenen Oberflächen und/oder bei der Verwendung von Fliesen aus wiederverwerteten Materialien kann die maximale Belastung geringer sein. Die in der Tabelle angeführten Angaben wurden auf Grund der empfohlenen Verwendung von PVC-Fliesen Fortelock Industry gemessen.

VERWENDUNG VON RAMPEN
Bei der Verwendung von Kanten, z. B. an einer Garageneinfahrt, empfehlen wir, sowohl die Kanten als auch alle Fliesenreihen dort, wo die Sonne beim Öffnen des Garagentors scheint, zu verkleben.

3. Garantie

Die Gesellschaft Fortemix garantiert, dass für die Dauer von 12 Monaten ab der Lieferung unter normaler Nutzung, die Fortelock Fliesen nicht durchgescheuert oder durchgerissen werden und sie keine Produktionsmängel aufweisen werden. Die Garantie bezieht sich nicht auf Fliesen aus wiederverwertetem Material, für die die im jeweiligen Land gültige gesetzliche Garantie gilt. Die Gesellschaft Fortemix tauscht alle mangelhaften Produkte gratis aus, wenn der Mangel noch vor dem Verlegen ersichtlich ist. Wenn der Kunde davon überzeugt ist, dass der Mangel am Produkt erst nach dem Verlegen aufgetreten ist, teilt er diese Tatsache sofort der Gesellschaft Fortemix mit und ermöglicht eine Kontrolle des Produktes. Wenn die Gesellschaft Fortemix nach der durchgeführten Kontrolle zu dem Schluss kommt, dass das Produkt einen Mangel aufweist und sich die in dieser Garantie angeführten Einschränkungen nicht darauf beziehen, tauscht sie das schadhafte Produkt durch ein mangelfreies Produkt aus.

Wenn der Eigentümer nicht mit der Qualität zufrieden ist, muss er die Gesellschaft Fortemix informieren und ihr die Kontrolle des Bodenbelages ermöglichen. Wenn die Reklamation anerkannt wird, tauscht die Gesellschaft Fortemix die abgenutzten Fliesen durch neue aus. Der Austausch dieser Fliesen kann für den Kunden mit Kosten verbunden sein, die sich aus der Differenz der Amortisation der neuen und alten Fliesen ergeben. Damit der Kunde die Rechte geltend machen kann, die sich aus dieser Garantie ergeben, muss er die Gesellschaft Fortemix schriftlich über jeden beanspruchten Mangel sofort, jedoch spätestens innerhalb von 90 Tagen ab Feststellung des Mangels informieren. Diese Meldung muss an die Adresse der Gesellschaft gesendet werden. Um die oben angeführte Garantie und auch die gesetzliche Garantie anzuerkennen muss die Erfüllung der angeführten technischen Bedingung in diesem Datenblatt und in den Geschäftsbedingungen der Gesellschaft Fortemix s.r.o., Kirilovova 812, Paskov, Tschechische Republik angeführt werden.

3.1. DIESE GARANTIEN BEZIEHEN SICH NICHT AUF FOLGENDES

• Abrisse, Verbrennungen, Schnitte und Beschädigungen durch unsachgemäße Verlegung, scharfkantige Räder, Bewegung von Rädern an einer Stelle (Spinnen und Drehen), unsachgemäße oder grobe Anwendung durch falsche Reinigungsmittel oder falsche Instandhaltung.
• Transportkosten und Kosten für die Verlegung des ursprünglichen und/oder ausgetauschten Materials.
• Probleme durch Feuchtigkeit, hydrostatischen Druck oder alkalische Stoffe im Untergrund des Bodens.
• Probleme durch die Verwendung, Instandhaltung und Verlegen, die nicht den von der Gesellschaft Fortemix herausgegebenen Spezifikationen, Empfehlungen und Anweisungen entsprechen.
• Mit offensichtlichen Mängeln installiertes Material.
• Installationen mit anderen Klebern, als mit jenen, die von der Gesellschaft Fortemix empfohlen werden.
• Schriftlicher Ausschluss der Garantie durch die Gesellschaft.
• Direkte oder vorausgesetzte Zugeständnisse von Verkäufern oder Vertretern.

Diese Garantien ersetzen alle weiteren Garantien, die ausgedrückt oder vorausgesetzt werden und wurden. Die Gesellschaft Fortemix haftet nicht für jedwede zufällige Schäden oder Folgeschäden, die durch den Mangel verursacht werden können. Die erweiterte Garantie muss schriftlich von der Gesellschaft Fortemix bestätigt werden. Die Gesellschaft Fortemix haftet nicht für Schäden, die durch die Nichteinhaltung der Anweisungen und Empfehlungen des Herstellers entstehen.
Fortemix, s.r.o. haftet nicht für die empfohlenen Produkte, wenn diese im Zusammenhang mit ihren Produkten versagen. Die richtige Information darüber, ob sich die verwendeten Produkte für die jeweilige Verwendung eignen, liegt im Verantwortungsbereich des jeweiligen Herstellers (der Reinigungsmittel, Kleber, Ausgleichsmassen usw.) und Verleger des jeweiligen Bodens und nicht beim Hersteller des Bodenbelages.
Dieses Handbuch wurde nur als Anleitung vorbereitet. Die Informationen werden in gutem Glauben, jedoch ohne Garantie gewährt, da sich die Bedingungen vor Ort unterscheiden und nicht von der Firma Fortemix beeinflusst werden können.

4. Wichtige Hinweise

Damit Sie mit dem Endergebnis zufrieden sind, unerwünschte Risiken eliminieren und damit die Installation ohne unnötige Anstrengungen verläuft, haben wir für Sie eine Liste mit Ratschlägen und Hinweisen erstellt. Diese werden Sie beim Entwurf von Innen- und Außeneinrichtungen oder bei der eigentlichen Realisierung und Instandhaltung zu schätzen wissen. Das System der Fortelock PVC Fliesen ist ein schneller Weg zu einem neuen Boden.

1. Einige Typen von Reifen und Rädern können mit der Zeit auf den Fliesen Flecken hinterlassen. Dies ist die Folge einer chemischen Reaktion, die zwischen dem Antioxidans (phenaline diamin (6PPD)), das in einigen Gummimischungen verwendet wird und dem Plastifikator, der für PVC Produkte verwendet wird eintritt. Der Fleck/die Reaktion hat eine braune Farbe, daher ist diese auf Fliesen mit bestimmten Farben nicht zu sehen (dunkelgrau, schwarz, usw.). Wir empfehlen den Einsatz eines Zweikomponenten Polyurethananstriches zu überdenken, der vor Farbveränderungen und Flecken schützt (z.B. der Marke Dr. Schutz Anticolor). Bei der Nutzung des Bodens können Flecken von Reifen und Flecken von aggressiven Chemikalien wie z.B. durch Lösungsmittel, Laugen, Haarfarben u.Ä. entstehen. Kontaktieren Sie uns und Sie erhalten weitere Informationen von uns.

2. Für eine bessere Reinigung, ein besseres Aussehen und eine längere Lebensdauer des Bodenbelages empfehlen wir die Reinigungsmittel der Firma Dr. Schutz, die Sie in unserem Angebot finden.

3. Die Fliesen der Reihe ECO (ECOgrey, ECOblack), die aus wiederverwerteten elektrischen Leitern hergestellt werden, sind was die Fabre betrifft nicht einheitlich und sie können Stoffe enthalten, die diese elektrischen Leiter enthalten haben, z.B. Kupfer, Aluminium, Kadmium, Blei. Aufgrund der Verwendung des ECO-Eingangsmaterials können die ECO-Fliesen optische Defekte auf der Oberfläche in Form von Versilberungseffekt und verstreuten kleinen Partikeln aufweisen, die jedoch die Funktionalität der Fliesen in keiner Weise einschränken. Weiter können Sie auch das Phthalat DEHP (EC 204-211-0; CAS 117-81-7) enthalten, das zu den Stoffen gehört, die den Einschränkungen gemäß der Anlage XVII der REACH Verordnung unterliegen. Phthalsäureester werden unter normalen Bedingungen nicht wesentlich aus unserem Produkt freigesetzt. Der Phthalatgehalt im Produkt kann sich in einer Konzentration von 0 - 5 % bewegen. Berücksichtigen Sie bitte diese Information beim Verlegen der Fliesen und verwenden Sie diese vor allem für industrielle und landwirtschaftliche Zwecke.

4. Der Untergrund muss die Anforderungen der örtlichen Norm für das Verlegen von PVC Böden erfüllen.

5. Die Bodenbeläge sind für Innenbereiche bestimmt. Beim Verkleben der Fliesen, dürfen diese nicht in Räumen verlegt werden, die nicht ausreichend vor Bodenfeuchtigkeit isoliert sind. Vermeiden Sie Feuchtigkeit (z.B. nasse Schuhe, verschüttetes Wasser) auf dem Untergrund, der zum Verlegen vorbereitet wird.

6. Stellen Sie den Bodenbelag nicht über einen längeren Zeitraum als 24 Stunden der Einwirkung von Wasser und einer langfristigen relativen Luftfeuchtigkeit von über 75 % aus. Betriebsbedingungen des Bodenbelages:Lufttemperatur + 10 °C bis + 35 °C, relative Luftfeuchtigkeit (50 ± 10) %.

7. Vermeiden Sie Bewegungen mit Gegenständen mit scharfen Kanten aus härteren Materialien als PVC. Kleine Steine, Sandkörner, scharfkantige Möbel, Krallen von Haustieren können die Oberfläche verkratzen. Montieren Sie an Gegenständen mit scharfen Kanten oder Ecken Schutzelemente. Verschieben Sie Paletten nicht ohne diese anzuheben. So vermeiden Sie, dass der Boden verkratzt wird.

8. Verwenden Sie für Sessel Räder des Typs „W“ - weicher Kunststoff mit hartem Kern, oder PET Schutzelemente für mobile Möbelstücke. Versehen Sie Füße von Möbeln mit Schutzelementen aus weichem Kunststoff, Filzunterlagen u.Ä. und kontrollieren Sie regelmäßig deren Funktionstüchtigkeit. Wenn die PUR Schutzschicht durch die Einwirkung von beweglichen Möbelstücken beschädigt wird, deren Kontaktflächen mit dem Boden nicht durch geeignete Schutzelemente geschützt werden, kann für solche Beschädigungen keine Reklamation anerkannt werden.

9. Die punktuelle Belastung des Bodenbelages sollte nicht über 50 MPa liegen.

10. Glühende und glimmernde Gegenstände hinterlassen dauerhafte farbliche und strukturelle Veränderungen. Gummi und Produkte aus dunklem und farbigem Gummi (Gummiräder, Unterlagen unter Geräten, Schuhsohlen usw.) können bei längerem Kontakt mit dem Bodenbelag dauerhafte

Farbveränderungen der Trittschicht verursachen, die sich durch Vergilben, Braunfärbung und Schwarzfärbung der Oberfläche des Bodenbelages an den Kontaktstellen bemerkbar machen können. Wir empfehlen den Einsatz eines Zweikomponenten Polyurethananstriches, der vor Farbveränderungen und Flecken schützt (z.B. der Marke Dr. Schutz Anticolor, der wir in unserem Angebot haben).

11. Die Fliesen sollten nicht im Freien verlegt werden und die Farben sind nicht UV beständig. Direkte UV Strahlung im Spektrum C (z.B. germizide Leuchten, direkte Sonneneinstrahlung), verursacht eine allmähliche und dauerhafte Farbveränderung des Bodenbelages.

12. Die Einhaltung der präventiven Maßnahmen, wie die Verwendung von ausreichend dimensionierten und wirksamen Reinigungszonen und die Verwendung von geeigneten Reinigungs- und Pflegemitteln, ist für die Erhaltung der Qualität und Lebensdauer des Bodenbelages erforderlich.

13. In einigen Fällen, wenn es die Konstruktionslösung der Verlegung erfordert, oder zulässt können die Kante der Fliese und die anderen geschnittenen Verbindungsflächen mit Wärme verschweißt werden, kaltverschweißt oder mit Hilfe von Komponentenklebern verklebt werden, wodurch eine stabile Verbindung hergestellt wird. Wenn ein Kleber eingesetzt wird, kann der Bodenbelag erst belastet werden, wenn der Kleber ausgehärtet ist.

14. Leider sind wir nicht in der Lage eine 100% farbliche Konsistenz zu garantieren, dies betrifft insbesondere die einzelnen Produktchargen. Im Fall von verschiedenen Chargen muss diese Tatsache beim Verlegen berücksichtigt werden.

15. Der Produktionsprozess der Fortelock Fliesen im Home, Business, Decor ermöglicht keine automatische Verbindung der einzelnen Fliesen, damit das Holzdekor der zufällig ausgewählten Fliesen übereinstimmt.

16. Die Fliesen wurden so entworfen, damit sie eine lange Lebensdauer haben und einfach verlegt werden können. Das haben wir durch das einzigartige Puzzlesystem und die Produktionsmethode erreicht. Diese Art der Herstellung kann zur Folge haben, dass auf den Fliesen sichtbare Spuren nach dem Einspritzen von der Mitte zum Rand sichtbar sind.

17. Obwohl die Fliesen ein einzigartiges Ableitungssystem für Feuchtigkeit haben, muss mit einem Eindringen von Feuchtigkeit in die Verbindungen der Quadrate gerechnet werden und diese Information muss in den Spezifikationen des Objektes berücksichtigt werden.

18. Kontrollieren Sie bitte vor der Applikation auf www.fortemix.de, ob Ihnen die aktuelle technische Dokumentation vorliegt.

19. Damit die Verbindungen in den Ecken der verbundenen Fliesen besser halten, empfehlen wir immer die nächste Fliese gegenüber der letzten um 90 Grad zu drehen. Die Orientierung erleichtert das Logo auf der Unterseite der Fliese. Diese Vorgehensweise sollte während der gesamten Verlegung eingehalten werden(gilt für die Produkte der Industry und XL Reihe.

20. Detailliertere Informationen über die Instandhaltung finden Sie im Dokument mit der Bezeichnung: Reinigung, Instandhaltung und Desinfektion.

21. Wenn die Fliesen im Diamant Design auf Paletten gelagert werden, kann das Design in die umliegenden Fliesen durchgedrückt werden. Dieser Aspekt beeinflusst nicht die technischen Eigenschaften, es handelt sich nur um eine visuelle Erscheinung.

22. Obwohl die PVC Fliesen Fortelock gegen Öle, Benzin und andere Stoffe aus Rohöl beständig sind, sollten die Fliesen nach einer solchen Verunreinigung immer sofort gereinigt werden, sonst könnte sich deren Farbe und Form verändern. Wenn solche Stoffe öfter entweichen und eine sofortige Reinigung nicht garantiert werden kann und ein Eindringen in die untere Schicht des Bodens droht, empfehlen wir die Fliesen zu verkleben. Kontaktieren Sie unsere Vertriebsabteilung, um den Widerstandsgrad gegen einzelne Chemikalien zu erfahren.

5. Technische Parameter der Fortelock PVC-Fliesen

Die Bodenfliesen Fortelock unterliegen der Beurteilung gemäß der Verordnung des EP und Rates Nr. 305/2011 ("CPR") unter Einhaltung der Vorgänge gemäß der harmonisierten Norm CSN EN 14041. Detaillierte Informationen über das Produkt und seine Varianten finden Sie im Katalog oder auf der Website: www.pvc-bodenfliesen.de. Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns.

Vergleichstabelle

Reihe
  • Produktnummern
    Fliesen
  • Produktnummern
    Rampen
  • Produktnummern
    Ecken
  • Produktnummern
    Sockelleisten
  • Verwendung
    (Klassifizierung gemäß ČSN EN ISO 10581 und 10582)
  • Fliesengröße
  • Verlegemaß
  • Typ
  • Gewicht (± 10 %) *
  • Trittflächenbehandlung
  • Oberfläche
  • Oberflächenschicht
  • Fliesenstärke
  • Stärke der Trittschicht
    (ČSN EN ISO 24340)
  • Abmessungsbeständigkeit *
    (ČSN EN ISO 23999)
  • Reaktion auf Feuer *
    (ČSN EN ISO 13501-1+A1)
  • Chemische Beständigkeit
    (ČSN EN ISO 26987)
  • Beständigkeit gegen Bakterien
    (ČSN EN ISO 846)
  • Härte **
    (ČSN EN ISO 868)
  • Deformation nach statischer
    Belastung *
    (ČSN EN ISO 24343-1)
  • Einfluss von Sesseln mit Rädern
    (ČSN EN ISO 425)
  • Abriebbeständigkeit *
    (ČSN EN ISO 660-2)
  • Rutschfestigkeit *
    (DIN 51130:2014-02)
  • Direkte, Rechtwinkligkeit, Länge *
    (ČSN EN ISO 24342)
  • Farbbeständigkeit unter künstlichem Licht
  • Stückzahl pro 1m²
  • Druckfestigkeit *
    (ČSN EN ISO 604-1)
  • Elektrostatisches Verhalten
    (ČSN EN 1815)
  • Garantie
  • Easyclick LIGHT

    Easyclick LIGHT

    • 2050 – Diamant
      2060 – Leder
      2080 – Noppen
    • 2015 – Diamant
      2025 – Leder
      2045 – Noppen
    • 2016 – Diamant
      2026 – Leder
      2046 – Noppen
    • 2011 – Diamant
      2021 – Leder
      2041 – Noppen
    • Geschäfts- und Wohnräume, Garagen, Werkstätten (gewerbliche Nutzung Belastungsstufen 32,33)
    • 510,5 × 510,5 mm
    • 496,5 × 496,5 mm
    • homogene Fliese
    • 1,6 kg
    • PVC
    • Leder/Diamant /Noppen
    • PVC
    • 7 mm
    • 7 mm
    • ≤ 0,4 %
    • Bfl-s1
    • gut
    • entspricht
    • 92±3 Shore A
    • < 0,1 mm
    • geeignet
    • T
    • R10
    • <=±0,20% nominelle Längen
    • >5 (ohne Beschädigungen) (ČSN EN 20105-A02)
    • 4
    • 520 kg/cm²
    • < 2 000 V
    • bis 12 Jahre
  • Easyclick INDUSTRY

    Easyclick INDUSTRY

    • 2010 – Diamant
      2020 – Leder
      2040 – Noppen
    • 2015 – Diamant
      2025 – Leder
      2045 – Noppen
    • 2016 – Diamant
      2026 – Leder
      2046 – Noppen
    • 2011 – Diamant
      2021 – Leder
      2041 – Noppen
    • Industrie, stark belastete Lagerflächen (industrielle Nutzung, Belastungsstufen 42,43)
    • 510,5 × 510,5 mm
    • 496,5 × 496,5 mm
    • homogene Fliese
    • 2,2 kg
    • PVC
    • Leder/Diamant /Noppen
    • PVC
    • 7 mm
    • 7 mm
    • ≤ 0,4 %
    • Bfl-s1
    • gut
    • entspricht
    • 92±3 Shore A
    • < 0,1 mm
    • geeignet
    • T
    • R10
    • <=±0,20% nominelle Längen
    • >5 (ohne Beschädigungen) (ČSN EN 20105-A02)
      ≥6 (ČSN EN ISO 105-B02) b
    • 4
    • 520 kg/cm²
    • < 2 000 V
    • bis 12 Jahre
  • INVISIBLE

    INVISIBLE

    • 2030
    • 2035 – Typ A
      2034 – Typ B
      2033 – Typ C
      2032 – Typ D
    • 2036 – Typ A
      2037 – Typ B
      2038 – Typ C
      2039 – Typ D
    • Geschäfts- und Wohnräume, Garagen, Werkstätten, Industrie, stark belastete Lagerflächen (industrielle Nutzung, Belastungsstufen 42,43)
    • 468 × 468 mm
    • 453 × 453 mm
    • homogene Fliese
    • 1,7 kg
    • PVC
    • Snake (Schlangenhaut)
    • PVC
    • 6,7 mm
    • 6,7 mm
    • ≤ 0,4 %
    • Bfl-s1
    • gut
    • entspricht
    • 92±3 Shore A
    • < 0,1 mm
    • geeignet
    • T
    • R10
    • <=±0,20% nominelle Längen
    • >5 (ohne Beschädigungen) (ČSN EN 20105-A02)
    • 5
    • 520 kg/cm²
    • < 2 000 V
    • bis 12 Jahre
  • XL

    XL

    • 2230
    • 2235
    • 2236
    • Geschäfts- und Wohnräume, Garagen, Werkstätten (gewerbliche Nutzung Belastungsstufen 32,33)
    • 653 × 653 mm
    • 639 × 639 mm
    • homogene Fliese
    • 2,3 kg
    • PVC
    • Leder/Diamant /Noppen
    • PVC
    • 4 mm
    • 4 mm
    • ≤ 0,4 %
    • Bfl-s1
    • gut
    • entspricht
    • 92±3 Shore A
    • < 0,1 mm
    • geeignet
    • T
    • R10
    • <=±0,20% nominelle Längen
    • >5 (ohne Beschädigungen) (ČSN EN 20105-A02)
    • 2,5
    • 520 kg/cm²
    • < 2 000 V
    • bis 12 Jahre
  • HOME DECOR

    HOME DECOR

    • 2110
    • 2115 – Typ A
      2114 – Typ B
      2113 – Typ C
      2112 – Typ D
    • 2116 – Typ A
      2117 – Typ B
      2118 – Typ C
      2119 – Typ D
    • Wohnräume mit gängiger Nutzung Stufe 22, kommerzielle Nutzung Stufen 32, 33
    • 472 × 472 mm
    • 456 × 456 mm
    • heterogene Fliese
    • 1,9 kg
    • Fatra DOMO
    • PUR
    • 6,5 mm
    • 0,2 mm
    • ≤ 0,4 %
    • Bfl-s1
    • gut
    • entspricht
    • < 0,1 mm
    • geeignet
    • T
    • R9
    • <=±0,20% nominelle Längen
    • ≥ 6 (ČSN EN ISO 105-B02)
    • 5
    • 520 kg/cm²
    • < 2 000 V
    • bis 12 Jahre
  • BUSINESS DECOR

    BUSINESS DECOR

    • 2120
    • 2125 – Typ A
      2124 – Typ B
      2123 – Typ C
      2122 – Typ D
    • 2126 – Typ A
      2127 – Typ B
      2128 – Typ C
      2129 – Typ D
    • Kommerzielle Nutzung Stufen 33, 34 oder auch industrielle Nutzung Stufe 41
    • 472 × 472 mm
    • 456 × 456 mm
    • heterogene Fliese
    • 2,1 kg
    • Fatra Novoflor Extra
    • PUR
    • 6,5 mm
    • 0,8 mm
    • ≤ 0,4 %
    • Bfl-s1
    • gut
    • entspricht
    • < 0,1 mm
    • geeignet
    • T
    • R10
    • <=±0,20% nominelle Längen
    • ≥ 6 (ČSN EN ISO 105-B02)
    • 5
    • 520 kg/cm²
    • < 2 000 V
    • bis 12 Jahre
  • SOLID DECOR

    SOLID DECOR

    • 2130
    • 2135 – Typ A
      2134 – Typ B
      2133 – Typ C
      2132 – Typ D
    • 2136 – Typ A
      2137 – Typ B
      2138 – Typ C
      2139 – Typ D
    • Industrielle Nutzung Stufen 42, 43
    • 472 × 472 mm
    • 456 × 456 mm
    • heterogene Fliese
    • 2,6 kg
    • Tarkett Premium Collection
    • PUR
    • 6,5 mm
    • 2 mm
    • ≤ 0,4 %
    • Bfl-s1
    • gut
    • entspricht
    • < 0,1 mm
    • geeignet
    • T
    • R10
    • <=±0,20% nominelle Längen
    • ≥ 6 (ČSN EN ISO 105-B02)
    • 5
    • 520 kg/cm²
    • < 2 000 V
    • bis 12 Jahre

* kann bei Recycling-Fliesen nicht garantiert werden
** 99 Shore A bei Fortelock Hard

Die Auffahrrampen und Ecken für die Fortelock PVC-Fliesen, der Reihe LIGHT und INDUSTRY erfüllen die technischen Parameter der Fliesen Fortelock INDUSTRY. Bei den Reihen DECOR, SOLID und INVISIBLE entsprechen die jeweilige Ecke und Auffahrt mit ihren Eigenschaften der jeweiligen Art der Fliesen. Sie unterscheiden sich lediglich in ihren Abmessungen.
Beachten Sie bei der Verwendung der Auffahrten und Ecken für die Produktreihe DECOR, SOLID und INVISIBLE die Zeichnung mit dem empfohlenen Verlegungsverfahren. Die endgültige Auswahl der Ecke und der Auffahrt hängt von der Richtung der Verlegung ab.

6. Zubehör und Dienstleistungen

Hier können Sie das Datenblatt als PDF herunterladen:

Fortelock_Datenblatt-2022.pdf (835,3 KiB)